Neues KOBV-Portal, Version 1.3 und neues Design

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe K2-Blog-LeserInnen,

ein weiterer Meilenstein bei der Weiterentwicklung und Grunderneuerung des neuen KOBV-Portals ist vollbracht!

Wir verkünden die Freischaltung von Version 1.3 des neuen KOBV-Portals unter: http://portal.kobv.de

Mit dieser Version hat das KOBV-Portal ein komplett neues Design erhalten.

Außerdem finden Sie zahlreiche Neuerungen:

  • Der externe Index „Primo Central“ ist in der neuen Version des Portals unter dem Reiter „Online-Artikel“ eingebunden. Derzeit sind nur frei verfügbare Ressourcen (u.a. Zeitschriftenaufsätze, Zeitungsartikel, Rezensionen oder Buchkapitel) recherchierbar. In einem nächsten Schritt erfolgt die Einbindung und Anzeige von Online-Ressourcen, die in den KOBV-Bibliotheken lizenziert sind.
  • Für neun weitere Bibliotheken ist die Verfügbarkeitsanzeige live geschaltet worden. Alle anderen Bibliotheken folgen sukzessive.
  • Enthalten ist auch eine verbesserte Version des Dublettenchecks, bei dem weitere Dubletten aus den 26 Mio. Titeldaten des Portals entfernt werden konnten. Damit wurden bisher insgesamt 4,8 Mio. Dubletten (ca. 20 Prozent) aus den Titeldaten des Portals entfernt.

Zusätzlich sind mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und dem Moses Mendelssohn Zentrum zwei neue Bibliotheken im Portal sichtbar. Damit sind die Bestände von 50 Bibliotheken im neuen KOBV-Portal recherchierbar.

Wir freuen uns auf Anregungen, Hinweise und Kommentare von Ihnen!

Viele Grüße vom KOBV-Portal-Team und viel Freude beim Erkundendes neuen KOBV-Portals!

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neuigkeiten von Nicole Quitzsch. Permanenter Link des Eintrags.
avatar

Über Nicole Quitzsch

Nicole Quitzsch, Jahrgang 1983, ist seit Juni 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt K2 der KOBV-Zentrale tätig. Vor dem Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft absolvierte sie eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Nach ihrem Studium war Nicole zunächst zwei Jahre beim Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften und dort in der Registrierungsagentur für Sozial- und Wirtschaftsdaten (da|ra) im Metadatenmanagement beschäftigt. Im Projekt K2 wird sich Nicole vor allem den bibliothekarischen Spezifikationen für das neue KOBV-Portal widmen, die Projektergebnisse regelmäßig auf Veranstaltungen des KOBV und beim Bibliothekartag präsentieren und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zwei Projektseminare zum Thema Usability und Benutzerforschung inhaltlich betreuen und begleiten.